Wortlisten agentisch und kommunal

Der FührMINT Gender Decoder arbeitet mit einer Liste an agentischen Worten und einer Liste an kommunalen Worten. Er überprüft, ob die jeweiligen Worte in Ihrer Stellenanzeige enthalten sind und berechnet den relativen Anteil der agentischen und kommunalen Worte in Ihrer Anzeige, um die Geschlechtskodierung der Anzeige festzustellen. Dabei werden die agentischen und kommunalen Worte auf den Wortstamm reduziert, um mehrere Wortformen zu berücksichtigen - zum Beispiel wird nach dem Wortstamm konkurr* gesucht, um nach Worten wie Konkurrenz, konkurrieren und konkurrierend zu filtern.

Die Wortlisten, die dem FührMINT Gender Decoder zugrunde liegen, wurden von Expert*innen im Feld auf Basis vorangegangener Forschungsarbeiten und in mehreren Evaluierungs- und Diskussionsrunden zusammengestellt. Es wurden Wörter und Formulierungen ausgewählt, die in der Forschung wiederholt als agentisch oder kommunal eingeordnet und in Bezug auf ihr Vorkommen im Arbeitskontext als extern valide beurteilt wurden. Ein besonderer Dank gilt hierbei Prof. Dr. Susanne Braun, Dr. Tanja Hentschel und Dr. Lisa K. Horvath.

Die Wortlisten für den FührMINT Gender Decoder basieren vor allem auf den folgenden Forschungsarbeiten:

Eagly, A. H., Nater, C., Miller, D. I., Kaufmann, M., & Sczesny, S. (2019). Gender stereotypes have changed: A cross-temporal meta-analysis of US public opinion polls from 1946 to 2018. American Psychologist.

Gaucher, D., Friesen, J., & Kay, A. C. (2011). Evidence that gendered wording in job advertisements exists and sustains gender inequality. Journal of Personality and Social Psychology, 101(1), 109-128.

Hentschel, T., Braun, S., Peus, C., & Frey, D. (in press). Sounds Like a Fit! Wording in Recruitment Advertisements and Recruiter Gender Affect Women’s Pursuit of Career Development Programs via Anticipated Belongingness. Human Resource Management.

Hentschel, T., Heilman, M. E., & Peus, C. V. (2019). The Multiple Dimensions of Gender Stereotypes: A Current Look at Men’s and Women’s Characterizations of Others and Themselves. Frontiers in Psychology, 10, 1-19.

Pietraszkiewicz, A., Formanowicz, M., Gustafsson Sendén, M., Boyd, R. L., Sikström, S., & Sczesny, S. (2019). The big two dictionaries: Capturing agency and communion in natural language. European Journal of Social Psychology, 49(5), 871-887.

Der FührMINT Gender Decoder läuft aktuell in der Pilotversion - Wir freuen uns über Ihr Feedback und Ihre Anregungen an fuehrmint-projekt@wi.tum.de